Oktober 4, 2009

Janghwa, Hongryeon – A Tale of Two Sisters

Posted in Horror tagged , , , , , , , , , , , , um 17:24 von Andreas

FilmplakatNormalerweise schaue ich keine Horrorfilme, da ich sonst schlaflose Nächte habe, aber nach dem Trailer von diesem Film, war die Neugierde zu groß. Ein Haus, ein Mädchen, ein Vater, und viele Erinnerungen, Träume und Ängste die aufkommen, besonders was die Stiefmutter und die Schwester angeht.

Leider habe ich an vielen Stellen nicht verstanden welcher Teil Realität, welcher Imagination und welcher Erinnerung sein soll. Man muß wirklich gut aufpassen um der Handlung zu folgen, und da ich mich ungern in Angstzustände versetze, habe ich mich zuoft abgelenkt, um eine faire Kritik der Handlung abgeben zu können. Besonders den Besuch der Ferienhaus-Nachbarn konnte ich überhaupt nicht einordnen.

Der Film besticht durch gut gespielte Rollen, fesselnde Bilder, und permanente Spannung. Wer Horror mag, kommt an diesem Werk nicht lange vorbei, aber ich persönlich widme mich lieber den Lovestories.

„A Tale of Two Sisters“
auf YouTube :: Hancinema :: IMDb :: OFDb

zum Trailer »

Advertisements